KÖHLER: KOALITIONSVERHANDLUNGEN DOKUMENTIEREN SCHEITERN SCHWARZ-ROTER KLIMAPOLITIK

Zu den Koalitionsverhandlungen zur Klimapolitik erklärt der klimapolitische Sprecher der FDP-Fraktion Dr. Lukas Köhler:

„Das Verhandlungsergebnis dokumentiert das Scheitern schwarz-roter Klimapolitik. Nach vier Jahren gemeinsamen Nichtstuns und mehr als zwei Jahre nach der Klimakonferenz von Paris brauchen Union und SPD nun eine Kommission, um Pläne zum Erreichen der Klimaziele für 2030 und 2050 zu erarbeiten. Die Einsicht, das nationale 2020-Ziel zu verfehlen, ist hoffentlich der erste Schritt hin zu einer verantwortungsvollen und rationalen Klimapolitik. Klimaschutz wird nur mit marktwirtschaftlichen Instrumenten und Innovationen funktionieren. Die Methode Merkel, schwierige Themen einfach auszusitzen, können wir uns und den kommenden Generationen nicht länger zumuten.“

2018-03-07T13:10:25+00:003 Februar, 2018|